Jean Paul P. Bohne, LL.M.

 

Rechtsanwalt | Partner

Wirtschaftsmediator

Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Externer Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter (TÜV)

Datenschutzauditor (TÜV)

 

 

T: 0211 / 737 547 - 70

F: 0211 / 737 547 - 99

E: bohne@itmr-legal.de

"Der Schutz des Geistigen Eigentums oder des Persönlichkeitsrechts ist in der digitalisierten Medienwelt eine Herausforderung. Wichtig ist ein schnelles und konsequentes Handeln. Hierbei helfe ich Ihnen mit meiner Erfahrung,  und zwar unkompliziert und schlagkräftig, wenn Sie mögen."

Rechtsanwalt Jean Paul P. Bohne


Tätigkeitsschwerpunkte: Konfliktmanagement, Urheberrecht und Medienrecht, gewerblicher Rechtsschutz (Designrecht, Markenrecht und Wettbewerbsrecht) sowie IT-Recht und Datenschutzrecht

Rechtsanwalt Jean Paul P. Bohne tritt entschieden für die Rechte unserer Mandanten im gesamten Bundesgebiet ein. Als im IT-Recht und im Medienrecht hochspezialisierter Anwalt schützt und verteidigt er die Rechte von Personen des öffentlichen Lebens wie auch von anspruchsvollen Privatpersonen, Persönlichkeiten, Entrepreneuren, Autoren, Verlegern, Journalisten, Fotografen, Bloggern, Schauspielern, Musikern, Künstlern, Programmierern, Softwareentwicklern, Webdesignern und von weiteren Kreativen. Darüber hinaus zählen zu seinen Mandanten Verlagshäuser sowie Unternehmen, vornehmlich aus der IT- und TK- und Marketing-Branche. Er bietet Lösungen mit einem professionellen Konfliktmanagement an.

 

In der Verfahrensart des einstweiligen Rechtsschutzes verfügt er zudem über eine jahrelange Erfahrung und wird für die Interessen unserer Mandanten tätig. Gleich ist, ob sie Urheber oder Adressat einer Abmahnung oder einer einstweiligen Verfügung sind, er hilft schnell und - wenn gewünscht - unkonventionell.

Rechtsanwalt Jean Paul P. Bohne wird insbesondere in folgenden Angelegenheiten für Sie tätig

  • IT-Recht und Internetrecht (Domainrechte, Websites, E-/M-Commerce, Apps, Online-Shops, Widerrufsbelehrungen, Anbieterkennzeichnung / Impressum, Haftungsfragen, AGB und Softwarevertragsrecht)
  • Datenschutzrecht (Datenschutz in Unternehmen, Datenschutzaudits, Schulungen, Beratung und Vertretung, Informationen aus Suchmaschinen entfernen, Datenschutzerklärungen, externer Datenschutzbeauftragter)
  • Werberecht (Werbung in Presse, Internet, Radio und Fernsehen, Influencer-Marketing, SEO/SEA, Google AdWords, Teilnahmebedingungen Facebook Gewinnspiele, Online-Bewertungen, Vertrieb und Marketing)
  • Wettbewerbsrecht und Lauterkeitsrecht (Unterbindung von unlauteren geschäftlichen Handlungen mittels Abmahnung, einstweiliger Verfügung und/oder Klage, Abwehr von Angriffen Ihrer Wettbewerber)
  • Designrecht und Markenrecht (Entwicklung und Prüfung von Schutzrechtsstrategien, Eintragung von Designs/Marken, Verteidigung/Angriff eingetragener und nicht-eingetragener Rechte, Lizenzverträge)
  • Presserecht und Äußerungsrecht (Abwehr und Unterbindung von Verletzungen des Persönlichkeitsrechts in Medien aller Art, Beratung hinsichtlich Wort-/Bildberichterstattungen, Gegendarstellung, Unterlassung, Berichtigung und Geldentschädigung, Interviewvereinbarungen)
  • Urheberrecht und Titelschutz (Schutz und Verteidigung von Werken im Sinne des Urheberrechts, Filesharing, Streaming, Urhebervertragsrecht, Titelschutzanzeigen)
  • Verlagsrecht (Autorenvertrag, Verlagsvertrag, Herausgebervertrag, Übersetzervertrag, Buchpreisbindung, E-Books, Vertrieb und Marketing)
  • Stiftungsrecht (Gründungsberatung und laufende Stiftungsberatung)
  • Konfliktmanagement und Konfliktlösung (Tätigkeit als Konfliktmanager, Vermittler oder Mediator sowie anwaltlich beratend Verfahren vertretend oder begleitend, auch in Mediationsverfahren)

Qualifikationen

Es bestehen die folgenden Qualifikationen:

  • Fachanwalt für Informationstechnologierecht
  • Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
  • Fachanwaltslehrgang gewerblicher Rechtsschutz
  • Datenschutzbeauftragter (TÜV)
  • Datenschutzauditor (TÜV)
  • Lehrgang Stiftungsberater der Deutsche StiftungsAkademie GmbH
  • Master of Laws (LL.M.) im Medienrecht
  • Magister iuris (Mag. iur.)
  • Fortbildungsbescheinigung des DAV
  • Fortbildungszertifikat der BRAK "Qualität durch Fortbildung" 

Mitgliedschaften

Artikel

Rechtsanwalt Bohne in den Medien:

Rechtsanwalt Bohne veröffentlicht regelmäßig Blog-Beiträge zu aktuellen Ereignissen und Entscheidungen:

Vita

Rechtsanwalt und Partner unserer Kanzlei Herr Jean Paul P. Bohne studierte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit dem Wahlfach Zivilrecht. Seine Seminararbeit befasste sich mit „Grundfragen der europäischen Rechtsvereinheitlichung“ und wurde in Österreich, an der Universität Wien, Institut für Zivilrecht als Seminar abgehalten. Die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät verlieh ihm den Mastergrad Magister iuris (Mag. iur.). Neben dem Studium arbeitete er in einem bekannten Bonner TK- und Medienunternehmen im Fachbereich Recht und Regulierung (Telekommunikationsrecht).

 

Nach seinem universitären Abschluss absolvierte Herr Bohne den juristischen Vorbereitungsdienst im Bezirk des Oberlandesgerichts Köln mit der Stammdienststelle am Landgericht Aachen. Während dieser Zeit war er in einer regionalen Rechtsanwaltskanzlei tätig. Insbesondere Fälle im Urheberrecht gehörten dort zu seinen Aufgabengebieten. Die zweite juristische Staatsprüfung legte er erfolgreich vor dem Landesjustizprüfungsamt NRW in Düsseldorf ab.

 

Seit 11.11.11 ist Jean Paul P. Bohne als Rechtsanwalt zugelassen und ausschließlich im Urheberrecht und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz sowie im IT-Recht und Datenschutzrecht tätig. Daneben gilt sein Interesse den Entwicklungen im Bereich Legal Tech, Stiftungen, Pro-Bono-Consulting in Deutschland und der Mediation.

 

Durch das berufsbegleitende, weitere Studium ab 2012 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz erlangte Herr Bohne 2013 den akademischen Grad Master of Laws (LL.M.) im Medienrecht. Hierbei verfasste er wissenschaftliche Arbeiten zur „Durchsetzung presserechtlicher Unterlassungsansprüche“ und zu dem „Zivilprozess im Urheberrecht“.

 

Im Februar 2013 schloss Medienanwalt Bohne den Fachanwaltslehrgang Urheber- und Medienrecht ab.

 

Rechtsanwalt Jean Paul P. Bohne unterstützt junge Kreative und ist seit 2014 für den KRASS e.V. - Kulturelle Bildung für Kinder & Jugendliche als Legal Consultant sowie für die Stiftung Kultur für Kinder ehrenamtlich tätig.  Er bildete sich im Lehrgang Stiftungsberater der Deutsche StiftungsAkademie GmbH Berlin in den Bereichen Stiftungsrecht, Stiftungssteuerrecht, Vermögensanlage, Rechnungslegung und Gründungsberatung fort.

 

Der Vorstand der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf verlieh ihm 2015 aufgrund seiner nachgewiesenen besonderen theoretischen Kenntnissen und aufgrund seiner praktischen Erfahrungen im Urheberrecht und Medienrecht die Befugnis, die Bezeichnung Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht zu führen.

 

Seit 2015 verfügt Herr Bohne zudem über eine TÜV-Rheinland-Zertifizierung als DatenschutzbeauftragterAufgrund intensiver Schulung und Weiterbildung im Datenschutz bei der TÜV Rheinland AG weist Fachanwalt Jean Paul P. Bohne schließlich seit 2016 ein TÜV-Rheinland-Zertifikat als Datenschutzauditor auf, so dass er aufgrund gesichertem Fachwissens im Bereich Datenschutz regelmäßige Datenschutzprüfungen im Unternehmen durchzuführen vermag. 

 

Er absolvierte 2016 erfolgreich den Fachanwaltslehrgang gewerblicher Rechtsschutz. Im selben Jahr schloss er den Fachanwaltslehrgang Informationstechnologierecht (IT-Recht) der DAA in Düsseldorf ab. 

 

Seit 2017 ist Herrn Bohne wegen seiner besonderen Kenntnissen und Erfahrungen durch den Vorstand der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf gestattet, auch die Bezeichnung Fachanwalt für Informationstechnologierecht zu führen. 

 

Jean Paul P. Bohne unterstützt seit 2017 ehrenamtlich die Deutsche Stiftung Mediation und wird von der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf aufgrund seiner nachgewiesenen Ausbildung als Mediator gelistet.

 

2018 implementierte er in unserer Kanzlei als Verantwortlicher für Qualitätsmanagement zusammen mit unserem Team ein TÜV-Rheinland zertifiziertes Kanzleimanagement nach ISO 9001:2015.

 

Seine Fachkenntnisse verfestigt IT- und Medienanwalt Bohne durch die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen. Darüber hinaus studiert er berufsbegleitend und vertiefend Mediation mit dem angestrebten Abschluss als Master of Mediation (MM)

 

Fachanwalt Jean Paul P. Bohne war im Proboneo-Pool eingetragen und engagiert sich für die Pro-Bono-Rechtsberatung in Deutschland. Er übernimmt Pro-Bono-Mandate in geeigneten Fällen, durch die ein guter Zweck gefördert wird.

Fortbildungen

12/2018 Softwarevertragsrecht - praktische Anwendung, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
11/2018 Aktuelle Entwicklungen im Urheberrecht, DeutscheAnwaltAkademie, § 15 FAO
11/2018 Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien, § 15 FAO
10/2018 Schutz von Know-how und Geschäftsgeheimnissen, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
09/2018 Schlüsselanforderungen der neuen DSGVO in der Anwaltspraxis, DeutscheAnwaltAkademie, § 15 FAO
08/2018 Lehrgang Externer Datenschutzbeauftragter unter Einbeziehung der EU-DSGVO, TÜV Rheinland
06/2018 Wirtschaftsmediation Supervision
06/2018 Lehrgang IT-Compliance Manager, TÜV Rheinland
06/2018 IT-Recht in der anwaltlichen Praxis von A bis Z, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
05/2018 Patentrecht - Äquivalenzrechtsprechung - eine kritische Bestandsaufnahme, GRUR, § 15 FAO
05/2018 Rechtsprechung des OLG Köln im Wettbewerbs- und Markenrecht, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
04/2018 5. Deutscher IT-Rechtstag, DeutscheAnwaltAkademie, § 15 FAO
03/2018 Effektiver Umgang mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
02/2018 Arbeitnehmererfindungsrecht, -designrecht, -urheberrecht, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
02/2018 Wirtschaftsmediation zwischen Unternehmen, Kommunikationsmodelle, Coaching
12/2017 Aktuelle Entwicklungen im Urheberrecht, DeutscheAnwaltAkademie, § 15 FAO
11/2017 Rechte an Erfindungen und Know-How, DeutscheAnwaltAkademie, § 15 FAO
11/2017 Wirtschaftsmediation im Unternehmen, Coaching
11/2017 Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien, § 15 FAO
10/2017 Aktuelle Entwicklungen im Wettbewerbsverfahrensrecht, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
08/2017 Praktische Einführung in die Mediation II
07/2017 Praktische Einführung in die Mediation I
05/2017 Datenschutz im Arbeitsrecht - IT Compliance, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
05/2017 @kit-Kongress / Forum „Kommunikation und Recht“, § 15 FAO
05/2017 Lehrgang Stiftungsberater, Deutsche StiftungsAkademie
03/2017 Schnittstellen Urheber- und IT-Recht, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
02/2017 Designrecht in der anwaltlichen Praxis von A bis Z, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
02/2017 Rechte an Daten: Industrie 4.0 und die IP-Rechte von morgen, Justizministerium NRW, § 15 FAO
12/2016 Fachanwaltslehrgang Informationstechnologierecht, DeutscheAnwaltAkademie
12/2016 Verlagsrecht, GRUR / DeutscheAnwaltAkademie, § 15 FAO
12/2016 Urheberrecht - Gesetzgebung und Rechtsprechung, GRUR / DeutscheAnwaltAkademie, § 15 FAO
09/2016 Aktuelle Rechtsprechung Internetrecht, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
08/2016 Lehrgang Datenschutzauditor, TÜV Rheinland
07/2016 Fachanwaltslehrgang gewerblicher Rechtsschutz, DeutscheAnwaltAkademie
05/2016 Schnittstellen zwischen Medienrecht und Wirtschaftsrecht, Institut für Rundfunkrecht Köln, § 15 FAO
04/2016 Best Practices der Pro-bono-Rechtsberatung in Deutschland, Pro Bono Deutschland e.V.
03/2016 Werkbegriff im Wandel, Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien, § 15 FAO
02/2016 Workshop zum Wettbewerbsverfahrensrecht, DeutscheAnwaltAkademie, § 15 FAO
11/2015 Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien, § 15 FAO
10/2015 Aktuelle Rechtsprechung Internetrecht, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
09/2015 Lehrgang Datenschutzbeauftragter, TÜV Rheinland
06/2015 Aktuelle Entwicklungen im Softwarerecht, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
06/2015 Media Bias im Internet, Institute für Rundfunkrecht und Rundfunkökonomie Köln, § 15 FAO 
05/2015 Verkehrsdurchsetzung und bekannte Marken Deutschland / EU, GRUR, § 15 FAO
04/2015 2. Deutscher IT-Rechtstag, DeutscheAnwaltAkademie, § 15 FAO
03/2015 Aktuelle Probleme im IT-Prozess, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
10/2014 Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien, § 15 FAO
08/2014 Argumentationsmuster des EUGH zum Urheberrecht, GRUR, § 15 FAO
05/2014 Datenschutz im digitalen Zeitalter, Institut für Rundfunkrecht Köln, § 15 FAO
05/2014 Urheberrechtsschutz im Internet, Verlag Dr. Otto Schmidt KG, § 15 FAO
10/2013 3. Münchner IT-Fachanwaltstag, § 15 FAO
08/2013 Das neue RVG ab 01.08.2013, DüsseldorferAnwaltServiceGmbH
04/2013 BGH zum Wettbewerbs- und Markenrecht, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
02/2013 Fachanwaltslehrgang Urheber- und Medienrecht, Mainzer Medieninstitut
12/2012 Chefsache Akquisition, busmann training - Intensivseminare für Anwälte
08/2012 Rechtsprobleme neuer Werbeformen, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
05/2012 Ausgewählte Fragen des Domainrechts, Deutsches Anwaltsinstitut, § 15 FAO
12/2011 Kommunikation für Rechtsanwälte, busmann training - Intensivseminare für Anwälte

ITMR Rechtsanwälte | Fachanwälte

- Kanzlei für IT-Recht und Medienrecht -

Jägerhofstraße 19-20

40479 Düsseldorf

T: 0211 737 547 - 70

F: 0211 737 547 - 99

E: info@itmr-legal.de

I:  www.itmr-legal.de

ITMR Rechtsanwälte GbR ist nach ISO 9001:2015 für anwaltliches Dienstleistungs- und Kanzleimanagement zertifiziert.