Informationstechnologierecht (IT-Recht)

Das Informationstechnologierecht wird in Kurzform als IT-Recht bezeichnet und umfasst eine Vielzahl von Rechtsgebieten wie dem Computerrecht, EDV-Recht, Informationsrecht, Internetrecht, Multimediarecht und Softwarerecht. Es stellt eine Querschnittsmaterie dar, die alle drei Hauptgebiete des deutschen Rechts betrifft, nämlich das Privatrecht, Öffentliche Recht und das Strafrecht.

 

Das IT-Recht ist entsprechend in vielen Gesetzen geregelt, so etwa in dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), dem Gesetz über den Schutz von Marken und sonstigen Kennzeichen (MarkenG), dem Telekommunikationsgesetz (TKG), dem Telemediengesetz (TMG), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Strafgesetzbuch (StGB).

 

Gegenstände des IT-Rechts sind auszugsweise

  • das Vertragsrecht der Informationstechnologien (z.B. IT-Projektvertrag, Online-Marketing-Vertrag, Vertrag zur Softwareerstellung, Softwareüberlassung, Softwarepflegevertrag, Mobile Apps, Cloud), einschließlich der Gestaltung individueller Verträge und Allgemeiner Geschäftsbedingungen (AGB),
  • das Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs (E-Commerce / M-Commerce), Online-Shop-Fragen, Online-/Mobile Business,
  • die Gestaltung von Providerverträgen und Nutzungsbedingungen  (z.B. Access, ASP, SaaS, Internet-System-Vertrag, Hosting),
  • das Immaterialgüterrecht im Bereich der Informationstechnologien,
  • die Bezüge zum Kennzeichenrecht, insbesondere das Domainrecht,
  • das Recht des Datenschutzes und der Sicherheit der Informationstechnologien einschließlich Verschlüsselungen und Signaturen,
  • das Recht der Kommunikationsnetze und -dienste, insbesondere das Recht der Telekommunikation und deren Dienste,
  • die Öffentliche Vergabe von Leistungen der Informationstechnologien (einschließlich e-Government) mit Bezügen zum europäischen und deutschen Kartellrecht und
  • die Besonderheiten des Strafrechts im Bereich der Informationstechnologien.

Die Rechtsanwälte von ITMR Rechtsanwälte | Fachanwälte - Kanzlei für IT-Recht und Medienrecht in Düsseldorf zeichnen sich nicht nur durch theoretisches Wissen und Rechtsberatung auf dem Gebiet des IT-Rechts aus, sondern durch jahrelange praktische Erfahrungen bei der vorsorglichen Wahrung und auch der Durchsetzung der rechtlichen Interessen unserer Mandanten im IT-Recht. Im IT-Recht haben wir die Rechtsprechung maßgeblich weiterentwickelt, mitgestaltet und dies bis zum Bundesgerichtshof (BGH). Wir beraten und handeln. 


Zuständige Rechtsanwälte für IT-Recht

Anne Sulmann

Rechtsanwältin | Partnerin

Fachanwältin für Informationstechnologierecht (IT-Recht)

Datenschutzbeauftragte (TÜV)

 

T: 0211 737 547 - 70

F: 0211 737 547 - 99

E: sulmann@itmr-legal.de

Jean Paul P. Bohne, LL.M.

Rechtsanwalt | Partner

Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Datenschutzbeauftragter (TÜV)

Datenschutzauditor (TÜV) 

 

T: 0211 737 547 - 70

F: 0211 737 547 - 99

E: bohne@itmr-legal.de

Andreas Buchholz

Rechtsanwalt | Partner

 

T: 0211 737 547 - 70

F: 0211 737 547 - 99

E: buchholz@itmr-legal.de

Benedikt Schönbrunn

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)

 

T: 0211 737 547 - 70

F: 0211 737 547 - 99

E: schoenbrunn@itmr-legal.de


News zum IT-Recht

ITMR Rechtsanwälte | Fachanwälte

- Kanzlei für IT-Recht und Medienrecht -

Jägerhofstraße 19-20

40479 Düsseldorf

T: 0211 737 547 - 70

F: 0211 737 547 - 99

E: info@itmr-legal.de

I:  www.itmr-legal.de